Geimeinde Sinzheim

Seitenbereiche

Kontakt

Gemeinde Sinzheim Tel.: 07221 806-0
Marktplatz 1 Fax.: 07221 806-266
76547 Sinzheim E-mail schreiben

Seiteninhalt

Antrag auf Wahlschein für die Briefwahl

Wer am Wahltag an der persönlichen Stimmabgabe im Wahllokal verhindert ist, kann durch Briefwahl wählen.

Mit der Wahlbenachrichtigung können Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt werden. Ein Wahlscheinantrag ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung abgedruckt. Der ausgefüllte Antrag sollte zeitnah beim Bürgermeisteramt Sinzheim, Bürgerbüro eingereicht werden.

Bitte beachten Sie, dass die Unterschrift auf dem Antrag zwingend erforderlich ist.

Alternativ bieten wir für Sie die Beantragung eines Wahlscheins - hier geht es zum Wahlscheinantrag.

Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt - Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse.

Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen.

Die Briefwahlunterlagen werden schnellstmöglich mit der Post zugesandt oder ausgetragen.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an buergerbuero(@)sinzheim.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

 

Bei weiteren Fragen zum Antragsverfahren helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüros unter Tel.Nr. 07221 806-0 oder buergerbuero@sinzheim.de gerne weiter.

Repräsentative Wahlstatistik

Bei der Bundestagswahl wird wie bei jeder Wahl eine repräsentative Wahlstatistik durchgeführt. Die Auswahl der Stichprobenwahlbezirke erfolgte durch den Bundeswahlleiter im Einvernehmen mit den Landeswahlleitungen und den Statistischen Landesämtern.

Auch ein Briefwahlbezirk der Gemeinde Sinzheim wurde für die repräsentative Wahlstatistik ausgewählt. Sofern Sie in die Zuständigkeit dieses Briefwahlbezirkes fallen, tragen Sie dazu bei, dass für ganz Deutschland genaue Daten über die Wahlbeteiligung und die Stimmabgabe verschiedener Bevölkerungsgruppen ermittelt werden können.

Ausgewählt für die repräsentative Wahlstatistik wurde der Briefwahlbezirk 1. In die Zuständigkeit dieses Briefwahlbezirkes fallen Briefwähler der Wahlbezirke 00101, 00102 und 00103 (Wahlbezirke 1 bis 3 Sinzheim).   In repräsentativen Wahlbezirken werden die Merkmale Geschlecht und Geburtsjahresgruppe erhoben. Weitere personenbezogene Daten werden nicht verwendet.

In welchem Wahlbezirk Sie wählen dürfen, können Sie der Wahlbenachrichtigung entnehmen. Sofern Sie dem Wahlbezirk 1, 2 oder 3 zugeordnet sind und Briefwahl beantragen, erhalten Sie für Ihre Stimmabgabe entsprechende Stimmzettel für die Bundestagswahl. Diese besonderen Stimmzettel enthalten an der oberen Ecke ein Merkmal zu Geschlecht und Geburtsjahresgruppe.

Oberster Grundsatz aller wahlstatistischen Erhebungen ist die Wahrung des Wahlgeheimnisses. Bei der Durchführung der repräsentativen Wahlstatistik ist eine Verletzung des Wahlgeheimnisses ausgeschlossen.

Weitere Informationen zur repräsentativen Wahlstatistik erhalten Sie in Form eines Faltblattes, das Ihnen zusammen mit den Briefwahlunterlagen zugesandt wird.

Neuer Wahlraum für Wähler*innen aus Schiftung und Müllhofen

Wie bereits berichtet wurden Wahlbezirke zusammengelegt. Wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger aus den Ortsteilen Schiftung und Müllhofen geben ihre Stimme bei der Bundestagswahl erstmals im Wahllokal Halberstung ab. Bitte begeben Sie sich daher für Ihren Wahlgang in die Bürgerbegegnungsstätte Halberstung, Schiftunger Str. 13.

Weitere Informationen

Versand der Wahlbenachrichtigungen

In der nächsten Woche werden die Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahl an die Wahlberechtigten durch die Deutsche Post AG zugestellt. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Unregelmäßigkeiten bei der Zustellung.

Bitte melden Sie sich daher unter 07221 806-0, wenn Sie bis 05.09.2021 keine Wahlbenachrichtigung erhalten, obwohl Sie wahlberechtigt sind.

Barrierefreie Wahlräume

Nahezu alle unsere Wahlräume sind so eingerichtet, dass Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen die Teilnahme an der Wahl möglichst erleichtert wird. Sofern Ihr Wahllokal entsprechend eingerichtet ist, finden Sie einen Hinweis „rollstuhlgerecht“ auf der Wahlbenachrichtigung.

Behinderte Wähler haben die Möglichkeit, einen Wahlschein zu beantragen und können damit auch in einem anderen, behindertengerechten Wahllokal wählen (Antragstellung über das Bürgerbüro im Rathaus oder hier).

Kontrast:

Schriftgröße: