Geimeinde Sinzheim

Seitenbereiche

Kontakt

Gemeinde Sinzheim Tel.: 07221 806-0
Marktplatz 1 Fax.: 07221 806-266
76547 Sinzheim E-mail schreiben

Seiteninhalt

Aktuelle Meldungen aus dem Rathaus

Vorabinformation des Landkreises Rastatt zur Teilschließung der Anruflinien- und Anrufsammeltaxen vom 20.03.2020

Um das potentielle Ansteckungsrisiko für Fahrgäste und Fahrer im Bedarfsverkehr zu verringern, werden ab Samstag 21.03.2020 entsprechende Maßnahmen in Abstimmung zwischen dem KVV und den zuständigen Aufgabenträgern bis auf weiteres umgesetzt. Für die Linien in Trägerschaft des Landkreises ergeben sich folgende Änderungen:
 
Im Landkreis Rastatt werden alle Anruflinientaxi-Fahrten Montags bis Freitags ab 20:00 Uhr und Samstags und Sonntags eingestellt.
Die ALT-Fahrten auf den Linien 240, 242 ,247, 252, 254 und 293 Mo-Fr vor 20:00 Uhr werden weiterhin durchgeführt, um eine Grundbedienung hier aufrecht zu erhalten (es handelt sich bei diesen Linien um reine ALT-Linien). Um das Ansteckungsrisiko weiter zu verringern kommen hier ausschließlich 8-Sitzer zum Einsatz und die max. 2 Fahrgäste, die noch befördert werden dürfen, werden gebeten auf der hinteren Sitzbank Platz zu nehmen. Die vordere Sitzbank wird gesperrt. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass es aufgrund dieser Regelung zu Kapazitätsproblemen kommen kann und evtl. nicht alle Fahrtenbedürfnisse abgedeckt werden können.  
Ebenfalls entfallen die Anrufsammeltaxiverkehre in Rastatt, Iffezheim und Steinmauern komplett ab Samstag. In Bühl entfallen alle ALT-Fahrten bereits ab heute Freitag, den 20.03.2020.
 
Auch im Stadtgebiet von Baden-Baden bzw. auch auf den Linien über die Stadtgrenze in den Landkreis hinaus entfallen ab Samstag die Anruflinientaxiverkehre. Dies betrifft die für den Landkreis relevanten Linien 214, 218 und 285.

Weitere Informationen

Bitte beachten!!!

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation wurden alle Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde Sinzheim abgesagt!

Wichtige Telefonnummern in der Corona-Krise

Auswahl an Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren

Unabhängige Patientenberatung Deutschland - 0800 011 77 22

Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon) - 030 346 465 100

Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung - Behördennummer 115 (www.115.de)

Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte - Fax: 030 / 340 60 66 – 07

info.deaf(@)bmg.bund(dot)de
info.gehoerlos(@)bmg.bund(dot)de

Gebärdentelefon (Videotelefonie)https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/    

Kontrast:

Schriftgröße: